Mittwoch, 22. November 2017

Koalitionsvertrag in Niedersachsen: Verband Bildungsmedien begrüßt Schwerpunkt Bildung

Mehr Unterstützung für die Lehrkräfte, Inklusion, digitales Lehren und Lernen: Der Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD in Niedersachsen stellt Bildung sinnvollerweise in den Mittelpunkt.

Das Thema Bildung spielt im Koalitionsvertrag von SPD und CDU in Niedersachsen zu Recht eine zentrale Rolle. Aus Sicht des Verband Bildungsmedien ergreifen die Parteien damit die Chance, die Qualität des Bildungssystems zu verbessern und so für mehr Chancengleichheit und gesellschaftliche Teilhabe aller Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zu sorgen:

 

Bessere Arbeitsbedingungen für Lehrkräfte

Der individuelle Lernerfolg hängt entscheidend von der unterrichtenden Lehrkraft ab. Der Verband Bildungsmedien befürwortet deshalb die Vorhaben, Lehrkräfte angemessen zu entlohnen und in multiprofessionellen Teams zu entlasten und zu unterstützen.

Mehr Informationen dazu im Positionspapier „Finanzierung“ des Verband Bildungsmedien e. V.

 

Maßnahmenpaket für das digital gestützte Lehren und Lernen

Digitale Medien erleichtern den Wissenserwerb, laden zum Mitmachen ein und fördern Kreativität und Gestaltungsdrang. Die Entwicklung eines Maßnahmenpakets, das alle Aspekte von technischer Ausstattung bis pädagogischem Konzept und rechtlichem Rahmen berücksichtigt, ist aus Sicht des Verband Bildungsmedien dafür ein wichtiger Schritt.

Mehr Informationen dazu im Positionspapier „Bildung und Digitalisierung“ des Verband Bildungsmedien e. V.

 

Inklusion im Sinne des individuellen Kindeswohls

Jede inklusive Lerngruppe braucht eine gezielte, an ihren konkreten Gegebenheiten und Bedürfnissen ausgerichtete Zuweisung von Ressourcen. Nur so kann auf die unterschiedlichen Ausgangsvoraussetzungen der Lernenden anforderungsgerecht eingegangen werden. Daher hält der Verband Bildungsmedien eine bessere Finanzierung von Inklusion für ebenso richtig wie die Möglichkeit regionaler Inklusionskonzepte im Grundschulbereich und die stärkere Berücksichtigung der Sonderpädagogik in der Lehreraus- und -weiterbildung.

Mehr Informationen dazu im Positionspapier „Pädagogik der Vielfalt“ des Verband Bildungsmedien e. V.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net